Gemeinde Bocksdorf
Gemeinde Bocksdorf

Pfarre Bocksdorf

Die Gründung der Pfarre Bocksdorf könnte im frühen 16. Jahrhundert erfolgt sein. Der erste Pfarrer Gregor Mumenius, war evangelisch. Mit der Konversion von Adam Batthyany wurde Bocksdorf wieder katholisch. 1698 zählte die Pfarre sogar 3 Filialen: Olbendorf, Rohr und Heugraben. Olbendorf wurde 1788 wieder selbstständig. 1777-1779 wurde die heutige Kirche erbaut.

Florianikapelle

Floriaikapelle: Die von Baumeister Julius Knor gewidmete Kapelle wurde im Jahr 2002 errichtet und dienst als Ausgangspunkt für Prozessionen.

Kriegerdenkmal

Kriegerdenkmal: Für die großen Opfer der beiden Kriege, den Gefallenen von Bocksdorf errichtete die Gemeinde ein Denkmal gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr. Das Denkmal stellt einen sterbenden Soldaten dar. Die Einweihung fand am 25. Oktober 1925 statt. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges wurden zwei Zusatztafeln für die Gefallenen des 2. Weltkrieges angebracht.

Gemeindeamt der Gemeinde Bocksdorf

Herrengasse 11

7551 Bocksdorf

 

Tel.: 03326/52388

Fax: 03326/52388 20

 

email: info@bocksdorf.at

Internet: www.bocksdorf.at

Wir sind für Sie da:

Parteienverkehr

Dienstag und Freitag

8-12 und 13-16 Uhr